Dienstag, 19. Mai 2015

Tage wie diese...


Ja, es gibt sie, diese Tage, an denen wir uns am Liebsten unter der Bettdecke verkriechen würden weil einfach alles schief geht. Da kracht die Nine, die schon mit Gedanken im Büro ist auf dem Kita-Parkplatz in die Fahrertür einer anderen „Bring-Mama“. Da wird um 13:15 Uhr ein Workshop abgesagt, für den man einen Notfall-Babysitter-Plan auf die Beine gestellt hat, weil er eigentlich den ganzen Nachmittag hätte dauern sollen. Da merkt man auf halber Strecke auf dem Weg zum Kinderarzt, dass das gelbe Heftchen noch auf der Kommode liegt und ein Blick in den Spiegel bringt eine „Bad-Hair-Meets-Augenringe-Deluxe-Nine“ zum Vorschein. Zu Single-Zeiten habe ich das sogar noch gemacht mit dem Verkriechen, aber jetzt würde unser kleiner Theo nach kürzester Zeit unter die Decke schlüpfen um zu sehen, was Mama denn da macht. Oder einfach mal ein Kuckuck-Spielchen anfangen ;-)


Ja, die Teilzeit-Elternzeit bringt so manche Herausforderungen mit sich. Für mich ist es ein wunderschönes Gefühl, auch in der Arbeit gebraucht zu werden, mein eigenes Geld zu verdienen und eine gewisse Unabhängigkeit zu haben.
Unbezahlbar sind jedoch immer noch die kleinen Momente: wenn Theo mit großer Umarmung in der Kita auf mich zu rennt und sich freut, wenn ich ihn abhole. Wenn wir den Nachmittag gemeinsam am Spielplatz verbringen oder ein Eis essen. Oder wenn wir einen Ausflug zu dritt machen. Wir waren am Vatertag im Deutschen Museum und Theo hat im Kinderreich richtig gestaunt: so viel Wasser zum Spielen und riesengroße Instrumente. Ein Traum. 
Tage wiese diese sind es, die mich einfach nur glücklich machen. Ob die Haare sitzen oder nicht spielt dabei ganz und gar keine Rolle und wenn ich durch die Theo-Locken wuscheln kann, wir zu dritt den besten Sandkuchen der Welt „backen“ oder die ersten erfolgreichen Essversuche mit der Gabel feiern...dann sind genau diese Tage perfekt, einzigartig und schön. Und wo wir gerade beim Thema sind, dieses Video finde ich ganz toll: so sehen die Kinder ihre Mamas ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen